Tom Grasshof

Vita

 

Nach einer Ausbildung zum Herrenschneider an den Städtischen Bühnen Osnabrück, hat er in Düsseldorf Architektur studiert, mit dem  Abschluss Dipl.-Ing. der Architektur. Parallel dazu hat er eine Assistenz in der Ausstattung der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf/Duisburg für verschiedene Opern- und Operettenproduktionen absolviert. Seit mehr als sechzehn Jahren ist er freiberuflich als Bühnen- und Kostümbildner für die unterschiedlichsten Theaterproduktionen im Bereich Musiktheater und Komödie an Theatern in Düsseldorf,  Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt,  München und Essen mit Regisseuren wie Wolfgang Spier, René Heinersdorff,  Jürgen Wölffer, Jochen Busse, Ute Willing, Gregor Horres und Matthias Davids tätig.

Neben diesen Projekten wird er von namhaften Einrichtungshäusern für den Entwurf und die Einrichtung von Kundenwohnungen als Innenarchitekt beauftragt und ist im In- und Ausbau von Ladenlokalen,  kürzlich dem Restaurant „Venlo“ in Köln tätig. Zeichnungen für Einrichtungszeitschriften und Illustrationsstudien für Kinderbuchverlage gehören ebenfalls zu seinem Aufgabenbereich.

Nach den Bühnenbildern für „Ladies Night“, „Der Raub der Sabinerinnen“, „Norman, bist Du es?“, „Kein Job für Sünder“, „Acht Frauen“, „Venedig im Schnee“ und „Endlich Allein“ und „Kalender Girls“ ist die Prosuktion „Nobody's Perfect“ - „Wer hat Tante Myrtle gesehen?“ seine neunte Arbeit für die Komödie Düsseldorf.

 

Grasshof
Newsletter Tickets Geschenkgutscheine