Mirjam Radovic

Vita

 

Die Schauspielerin Mirjam Radovic mit serbisch-kroatisch-deutschen Wurzeln wurde in Mainz geboren.

Stationen Ihrer Schauspielarbeit waren, nach ihrem Studium an der Akademie für darstellende Kunst Ulm u.a. das Theater Ulm, Theater Ravensburg, Landestheater Schwaben, Schauspielbühnen Stuttgart.

Am Grenzlandtheater Aachen gewann sie für die Rolle der Franziska in G.E. Lessings Stück „ Minna von Barnhelm“ den Nachwuchspreis 2008.

Seit 2011 ist sie mit dem Stück „ Oskar und Felix“ von Neil Simon mit Heinrich Schafmeister und Leonard Lansink in den Hauptrollen deutschlandweit unterwegs und gastierte in der Rolle der „Hoolya" unter anderem am Theater im Rathaus Essen, der Komödie im Bayerischen Hof München, am Stadttheater Heilbronn und am Theater am Kurfürstendamm in Berlin

Mit den Stück „Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ von Thomas Mann und der Komödie „Suche impotenten Mann fürs Leben“ war sie ebenfalls mit der Konzertdirektion Landgraf auf Deutschlandtournee.

Desweiteren ist Mirjam Radovic regelmäßig als (Synchron)Sprecherin für Funk, Film- und Fernsehen tätig, unter anderem für ZDF-tivi.

Mit der Rolle der „Olga“ in dem Stück „ Die Selbstanzeige“ feierte sie an der Komödie Düsseldorf 2015 ihr Debüt und freut sich darauf, als Wahlkölnerin, nun Wiederholungstäterin in "der verbotenen Stadt" zu werden.

 

Radovic