Pension Schöller

20.11.19 - 17.01.20

Schwank von Carl Laufs & Wilhelm Jacoby

Details

Der Großgrundbesitzer Philipp Klapproth möchte etwas erleben und macht sich von seinem Landgut in der Provinz auf nach Berlin. Sein Ziel ist jedoch nicht ein galantes Abenteuer, sondern er will echte Verrückte in einer echten Irrenanstalt kennenlernen. Er drängt nun seinen Neffen Alfred, den er finanziell unterstützt, ihm diesen Wunsch zu erfüllen. Doch Alfred führt seinen Onkel nicht in eine Heilanstalt, sondern zum Gesellschaftsabend in die Pension Schöller.

Die Sonderlichkeiten der dort wohnenden Gäste lassen Klapproth keinen Verdacht schöpfen; der Abend wird ein voller Erfolg. Der Onkel macht Bekanntschaft mit einem Großwildjäger, einer Schriftstellerin, einem Major a.D. und mit einem hinreißend schrägen Möchtegernschauspieler mit einem kleinen Karrierehindernis-einem L-Sprachfehler.

Am Ende wird es Philipp Klapproth trotzdem zu bunt und er reist zurück auf sein Gut. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass die Irren aus der Hauptstadt ihn bis nach Hause verfolgen und ihn an den Rand des Wahnsinns treiben.

Besetzung

Peter Millowitsch
Regie
Alexander von der Groeben
v. Mühlen
Kerstin Bruhn
Franziska Schöller
Ilka Luza
Josephine Zillertal
Tobias Krebs
Alfred Klapproth
Slim Weidenfeld
Eugen Schöller
Annette Potempa
Ida Klapproth
Michael Schäfer
Phillip Klapproth
Christian Miedreich
Prof. Bernhardy
Ivan Robert
Schöller

Aktuell keine Termine geplant.

Newsletter Tickets Geschenkgutscheine